Home > Unternehmen  > Know-How  > Forschung & Entwicklung

Forschung & Entwicklung

Im Bereich Forschung & Entwicklung arbeiten bestens ausgebildete Experten weltweit, um eine kontinuierliche Weiterentwicklung zu gewährleisten. Die Entwicklung neuer Ideen und Produkte, die noch leistungsfähiger und besser auf den Kundennutzen abgestimmt sind, steht für das gesamte Team im Vordergrund. Nachdem Qualität eines unserer Philosophieprinzipien für unser Kundenversprechen „Best Performing Papers. Worldwide.“ darstellt, investieren wir jährlich 2,5 % vom Umsatz in unsere F&E-Aktivitäten.

Unsere F&E-Projekte durchlaufen einen strukturierten Stage-Gate-Prozess, mit dem sichergestellt wird, dass das F&E-Team passgenaue Lösungen zu den jeweiligen Kundenanforderungen entwickelt. Die Projektleitung liegt dabei jeweils bei einem R&D-Mitarbeiter, der  in den unterschiedlichen Phasen durch ein interdisziplinäres Team unterstützt wird. Dazu gehören Laboranten, Papiermacher, Ingenieure, Produkt Manager und Anwendungstechniker, aber auch Kollegen aus dem Bereich Analytik und der Produktion.

  • Den Ausgangspunkt  bildet eine Marktbewertung mit Business Case Informationssammlung durch Vertrieb und Produktmanagement (ggf. unterstützt durch Business Development). Ziel ist stets die Feststellung des Kundennutzens, wie die konkrete Applikation und die damit verbundenen Herausforderungen aussehen und welche sonstigen spezifischen Markt-Bedürfnisse erkennbar sind. Auch der Kostenrahmen wird in diesem Zuge abgeklopft.

  • Damit sind die Anforderungen für das Entwicklungsprojekt beschrieben und es geht in die Phase des Produkt-Designs bzw. der Rezepturentwicklung. Hier wird eine zu den Anforderungen passende technische Lösung entwickelt, der Produktaufbau konzipiert und Vorschläge zu den zu verwendenden Rohstoffen erarbeitet. In dieser „Laborphase“ geht es darum, die relevanten physikalischen Zusammenhänge zu verstehen und entsprechend anzuwenden, ein „Design of experiment“ zu erarbeiten, durchzuführen und schließlich auch zusammen mit dem Kunden zu bewerten.

  • Ist dieser Schritt erfolgreich abgeschlossen, folgt die „Pilotphase“, in der die Rezeptur weiter optimiert wird und zudem mit der Prozessentwicklung „Lab to production“ begonnen wird, die definiert, wie das Produkt am besten gefertigt werden kann. In dieser Phase arbeiten wir intensiv auf Pilot-Papiermaschine, Pilot-Extruder und Pilot-Coater.

  • Nach der Pilotphase folgt im nächsten Schritt die Produktionsphase  mit einem dreistufigen Scale-Up und intensiver Prozessoptimierung.

  • Erst wenn diese Phase erfolgreich abgeschlossen ist, erfolgt der so genannte „Hand Over“ und die Verantwortung für das Produkt geht schließlich vom R&D-Team auf das Produktionsteam über.

Der Mehrwert, der durch unser Projekt Know-How erzielt wird, sind Produkte, die entsprechend den Kundenansprüchen entwickelt worden sind und hohen Kundennutzen stiften. 


Markenversprechen