Home > Service  > News  > News Detail
Back

26.09.2013

Technocell-App bringt Farbe ins Spiel

Unter dem Motto ‚Farbkompetenz macht vieles möglich. - Auch Ihre Lösung!‘ formulierte Technocell Dekor, eine Business Unit der Felix Schoeller Group, Osnabrück, auf der diesjährigen Interzum ihren Anspruch, ihre Kunden auf der Suche nach einer individuellen Farbe bestmöglich zu unterstützen.

Hierzu wurde eine neue Farb-App präsentiert, die die bereits zur Interzum 2011 vorgestellte Edition 140 unterstützen und das Angebot ergänzen soll. Die App kann kostenlos im App-Store unter https://itunes.apple.com/de/app/technocell/id636501223?mt=8 heruntergeladen werden.

Gedacht ist die neue App vornehmlich für Kunden von Technocell Dekor, aber auch Architekten und Designer können sich darüber mit dem Farbportfolio und dem Produktangebot des Unternehmens vertraut machen.

„Unsere Kunden haben häufig eine Farbidee im Kopf, die von uns umgesetzt werden soll. Dies ist technisch kein Problem, denn wir verfügen über ein fundiertes Farbknowhow, was fast 7 000 individuell entwickelte Rezepturen eindrucksvoll belegen. Zudem haben wir am Standort Günzach eine Papiermaschine gezielt auf die Produktion von Intensivfarben ausgerichtet“, erläutert Dr. Jörg Bömermann, Key Account Manager und Projektleiter bei Technocell Dekor. „Das Problem entsteht dann, wenn unsere Kunden uns ihre Farbidee verdeutlichen wollen. Hier kann die Farb-App einen wertvollen Beitrag leisten. Anstatt sich über eine Vielzahl von Ausfärbungen dem Ziel einer gemeinsamen Farbauffassung zu nähern, wird diese zunächst intuitiv, nahezu spielerisch mit der App entwickelt. Die Erfahrungen auf der Interzum haben zudem gezeigt, dass das Erlebnis der Technocell Dekor-Farbwelten auch in einer eher Technik-affinen Branche durchaus emotionale Komponenten hat“, berichtet Bömermann.

Dabei ist allen Beteiligten klar, dass das gemeinsam mit der App entwickelte Ergebnis nur eine gute erste Näherung sein kann. Um den gewünschten Farbton farbverbindlich festzulegen, sind nicht-elektronische Mittel wie Ausfärbungen und Verpressungen weiterhin unumgänglich. „Aber wir kommen mit der App deutlich schneller, effizienter und damit auch kostengünstiger zum Ziel und können so Kundenwünsche schneller erfüllen“, so Bömermann.

Die Rückmeldungen aus der Branche geben den Überlegungen der Technocell Dekor-Experten Recht. Ricarda Kawe, Architektin im Architektenbüro schulteconcept, äußerst sich begeistert: „Bei unserer Arbeit im Architekturbüro kreieren wir täglich neue, attraktive und außergewöhnliche Räume. Dabei müssen sich im Raum immer wieder unterschiedlichen Oberflächen verbinden und harmonieren, z.B. Möbeloberflächen, Grafiken, Wände, Böden. Um hier ‚den richtigen Ton zu treffen´ bietet die Technocell App eine wunderbare Unterstützung. Wenn ich einen NCS Ton für die Wand habe, zeigt mir die App sowohl den passenden Papierfarbton als auch eine dazu passende Farbskala an. Wunderbar, eine tollen Idee!“

Damit spricht die Architektin auch gleich eine weitere Stärke der App an: neben einer schnellen Farbauswahl lassen sich die Farben in unterschiedlichen Farbsystemen wie Lab, NCS, RAL und nicht zuletzt in der Technocell Dekor-eigenen Farbnomenklatur MPK darstellen und vergleichen. Darüber hinaus gibt die App einen Überblick über die Produktvielfalt von Technocell Dekor, der auf der Website unter www.technocell.com vertieft werden kann.