Home > Service  > Presse  > Artikel Detail
Zurück

08.10.2018

Felix Schoeller Gruppe baut Präsenz in Nordamerika aus

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 gibt die Felix Schoeller Group, Hersteller hochwertiger Spezialpapiere mit Sitz in Osnabrück, den Erwerb der Firma Alameda mit Sitz in Anaheim, Kalifornien, USA, bekannt. Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen seinen strategischen Wachstumskurs fort.

Die Akquisition von Alameda stärkt die Position der Felix Schoeller Group in Nordamerika. Das Unternehmen ist dort bereits seit 1964 mit dem Produktionsstandort Pulaski im Bundesstaat New York vertreten. In Pulaski werden heute hochwertige Digitaldruck- und Spezialpapiere für den nordamerikanischen Markt konfektioniert. Zudem ist Pulaski die Vertriebs- und Distributionszentrale der Geschäftsbereiche Felix Schoeller und Technocell für den nordamerikanischen Markt.

Alameda ist ein führender Konfektionierer von Digitaldruckmaterialien, die im Wesentlichen im Südwesten der USA vertrieben werden. Schwerpunkte des Produktportfolios sind Papiere für den Großformat-Druck und Proof-Produkte. 

„Die Akquisition von Alameda erhöht nicht nur unsere Produktionskapazitäten, sondern stärkt unsere Wettbewerbsfähigkeit im gesamten nordamerikanischen Markt“, erläutert Michael Szidat, Präsident von Felix Schoeller North America. „Beide Unternehmen ergänzen sich perfekt. Das bestehende Produktportfolio von Alameda wird zunächst unter der Marke „Alameda – ein Unternehmen der Felix Schoeller Group“ fortgeführt. In den kommenden Wochen und Monaten wird es sukzessive durch die Produkte von Felix Schoeller ergänzt. Dadurch können wir dem Markt ein umfangreiches Angebot an Digitaldruckmedien unterbreiten.“