Home > Unternehmen  > Historie  > Generationen

Generationen

Die Felix Schoeller Group ist eine Personengesellschaft in Familienbesitz mit rund 130 Gesellschaftern. Alle Gesellschafter sind Abkömmlinge in der 4., 5. und 6. Generation des Firmengründers Felix Hermann Maria Schoeller bzw. Hugo Albert Schoeller. Erfahren Sie hier mehr über die einzelnen Geschäftsführungsgenerationen der Felix Schoeller Group und ihre herausragenden Leistungen.

    Generation 1

    • 1895 – 1907Felix Hermann Maria Schoeller

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Gründung des Unternehmens durch Felix Hermann Maria Schoeller

    impressionen

    Generation 2

    • 1911 – 1957Lothar Schoeller

    • 1913 – 1965Gerhard Schoeller

    • 1906 – 1925Felix Heribert Schoeller

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Erhalt und Ausbau des Werkes nach dem frühen Tod des Vaters
    • Bau der Papiermaschine PM4
    • Aufbau der Barytstreicherei und der Papierlackierung
    • Anpassung der Fotochemie von der Tageslichtentwicklung an die Erfordernisse der „Entwicklungspapiere“
    • Umstellung der Rohstoffbasis vom Lumpen auf hochveredelte Zellstoffe
    • Überwindung der Auswirkungen zweier Weltkriege

    impressionen

    Generation 3

    • 1964 – 1979Hans-Georg Gallenkamp

    • 1970 – 1984Dr. Walter von Meer

    • 1931 – 1964Gert Schoeller

    • 1949 – 1971Felix Richard Schoeller

    • 1949 – 1971Klaus Schoeller

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Einstieg in den Markt der E-Fotopapiere
    • Kontinuierliche bauliche Erweiterung und technische Erneuerung des Unternehmens sowie Erhöhung der Produktivität (z.B. Ausbau Lackbetrieb mit 3 Maschinen)
    • Bau der Papiermaschine Fünf
    • Einführung der Polyethylenbeschichtung
    • Begründung und wirtschaftliche Etablierung der Tochtergesellschaft in Pulaski/USA
    • Beteiligung an der Hugo Albert Schoeller Feinpapierfabrik „Neumühl“ in Düren und Bau der dortigen Papiermaschine Sechs

    impressionen

    Generation 4

    • 1980 – 2006Hans Michael Gallenkamp

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Bau der Papiermaschine 1 als weltweit leistungsstärkste Maschine für Fotobasispapier
    • Erlangung der Weltmarktführerschaft für Fotobasispapiere
    • Erlangung der Zertifizierung nach ISO 9001
    • Zukauf der Werke im sächsischen Penig und Weißenborn sowie der Produktionsstätten der Technocell AG; Zukauf Glory Mill/Großbritannien
    • Umbau der Papiermaschine 5 zur leistungsfähigsten Papiermaschine der Welt für weiße Dekorpapiere
    • Einführung moderner Planungs- und Managementsysteme sowie Methoden der Personalführung und -entwicklung
    • Durchführung existenzsichernder Diversifikations- und Innovationsstrategien

    impressionen

    Generation 5

    • Seit 2012Hans-Christoph Gallenkamp

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Seit 2017 COO der Felix Schoeller Group
    • Ausbau der Technocell zu einem nachhaltigen Geschäftsfeld der Felix Schoeller Group
    • Weiterentwicklung Lean Management und Einführung Lean-Six-Sigma
    • Ergänzung und Komplettierung des integrierten Management-Systems um ISO 50001 zu einem Komplettsystem aus 9001, 14001, 18001 und 50001

    Außerhalb der Familie

    • Seit 1996Dr. Bernhard Klofat

    HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN

    • Erster familienfremder Vorsitzender der Geschäftsführung
    • Restrukturierung des Unternehmens nach massivem Marktrückgang der Fotobasispapiere in Folge der Digitalfotografie
    • Weitere Diversifikation des Produktportfolios in die Bereiche Release Liner, Digital Media, Packaging und Vliespapiere

    impressionen